Fulfillment für Influencer – Warum Influencer weiterdenken sollten

Im Zeitalter von Instagram, Facebook, YouTube kann jeder Mensch vom heimischen Wohnzimmer aus die gesamte Welt erreichen. Wer sich dabei Gehör verschafft, aus der breiten Masse heraussticht und besonders viele Follower um sich schart, der gilt heutzutage gemeinhin als Influencer.
Vom englischen Verb „to influence“ (= beeinflussen) abgeleitet, kann ein Influencer seine hohe Reichweite und starke Präsenz einsetzen, um bestimmte Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben. Solche Werbemaßnahmen, die auf die Follower des Influencers enorme Effekte haben, werden mit teilweise schwindelerregenden Honoraren entlohnt. Für Influencer und dahinterstehende Marke ist es zumeist eine Win-Win-Situation.

Tatsächlich ließe sich der Gewinn für reichweitenstarke Influencer aber erheblich steigern. Wie das geht, wie Fulfillment für Influencer ihnen dabei helfen kann, und warum Influencer an dieser Stelle überhaupt weiterdenken sollten, besprechen wir in diesem Blogbeitrag.

Warum Influencer weiterdenken sollten

Nehmen wir an, ein Influencer schließt einen Werbevertrag mit einem Hersteller von Schminkprodukten ab. Wer hinter diesen Produkten voll stehen kann, der / die profitiert nun natürlich nicht nur von dem Geldfluss, sondern auch von den Freiprodukten, die in den Videos, Blogbeiträgen oder Instagram-Stories ausgiebig getestet, den Followern vorgestellt und beworben werden. Klingt soweit erst einmal nach einer runden Sache.

Wieso aber kann sich der Hersteller der Produkte überhaupt den Werbevertrag mit dem Influencer leisten und ihm die ganzen Produkte kostenlos zukommen lassen? Ganz einfach: Weil die Rechnung am Ende aufgeht und ein dickes Plus entsteht!
Von dem Umsatz, den die Reichweiten des Influencers in die Kasse des Unternehmens spülen, fließt schließlich nur ein kleiner Anteil, der vermutlich noch nicht einmal den Promillebereich ankratzt, auf das Konto des Influencers.

Wer an dieser Stelle also nicht nur die kleinen Stücke vom Kuchen haben möchte, sondern die ganze Torte will, der sollte zwingend weiterdenken. Wer schließlich die Reichweite und das entsprechende Zielpublikum dafür hat, um Schminkprodukte zu bewerben, der könnte problemlos seine eigenen Schminkartikel auf den Markt bringen – und den eigenen Gewinn damit ins Unermessliche maximieren.

Warum so viele Influencer zögern, eigene Produktlinien zu entwerfen

Die Antwort liegt natürlich auf der Hand: Eine eigene Produktlinie herauszubringen, klingt im ersten Moment nach richtig viel Arbeit. Die Wahrheit lautet aber: Ist es überhaupt nicht. Vorausgesetzt, man sucht sich für alle Schritte die richtigen Partner.

Kontakte zu Firmen, die Schminkprodukte entwickeln und herstellen, lassen sich mit wenigen Mausklicks knüpfen. Für die Entwicklung einer Corporate Identity, eines Markennamens und von Produktnamen gibt es zahlreiche Werbeagenturen, die exakt hierauf spezialisiert sind. Liegt eine von der Brand definierte CI erst einmal vor, ist es für Webentwickler ein Leichtes, die dazugehörige Website mit dem entsprechenden Online-Shop aufzuziehen. Wir arbeiten hier mit zwei starken Influencer Agenturen JUNO Fashion und StyLinkz zusammen. Diese unterstützen den Influencer von der Firmengründung bis zur Produktion der eigenen Produkte. Und natürlich auch in der Kommunikation mit Kunden, Fans und Partnern.

Ab jetzt muss nur noch das Marketing betrieben werden, was für Influencer ja ohnehin das tägliche Brot ist, und schon trudeln die Bestellungen ein.
Sie glauben, dass Ihnen nun mit der Entgegennahme der Ware vom Hersteller, dem Versand zum Kunden, sowie mit etwaigen Retouren und Beschwerden so viel Arbeit entsteht, die Sie nie und nimmer bewältigen können? Dann lesen Sie jetzt bitte aufmerksam weiter!

Fulfillment für Influencer: Von Einlagerung über Verpacken bis hin zum Kunden

Das Zauberwort lautet „Fulfillment“, was ein Anglizismus ist, der mit „Erfüllung“ übersetzt werden kann. Gemeint ist damit die Erfüllung exakt jener Aufgaben, die wir eben angesprochen haben, sprich die gesamte Logistik.
Wir bei easyfulfillment kümmern uns kurzerhand um alles, was hierbei anfällt, und sind ein starker und zuverlässiger Partner für die folgenden Bereiche:

  • Warenannahme und Prüfung – Der Hersteller liefert die fertig produzierte Ware zu uns. Wir kümmern uns um die Warenannahme und Prüfung.
  • Einlagerung – Anschließend lagern wir Ihre Produkte bei uns fachgerecht ein und warten auf die eingehenden Bestellungen.
  • Kommissionierung – Wir prüfen die Bestellvorgänge und stellen die Pakete zusammen.
  • Verpackung – Wir nutzen die von Ihnen gewünschte Verpackungsmethode, legen Ihre Rechnung bei, und packen etwaige Broschüren, Prospekte oder Flyer von etwaigen Affiliates hinzu. Auch nutzen wir natürlich den von Ihnen gewünschten Absender für das in Ihrer CI gehaltene Label.
  • Versand – Wir schicken Ihrem Kunden die bestellte Ware zu.
  • Abwicklung von Retouren – Wir kümmern uns um die Produkte, die vom Kunden zurückgesendet werden, prüfen diese und leiten etwaige weitere Schritte (beispielsweise Entsorgung oder auch Reparatur) in die Wege.

3 Gründe, weshalb Sie als Influencer easyfulfillment vertrauen sollten

1) Erfahrung in der Branche

Wir kennen uns bestens aus in der digitalen Welt und arbeiten bereits jetzt mit einigen bekannten Influencern zusammen. Dementsprechend kennen wir uns in allen Belangen hervorragend mit Fulfillment für Influencer aus. Wir sind damit auch in allen Schritten ein erfahrener Ansprechpartner, der Ihnen mit Rat und Tat jederzeit zur Seite steht.

2) Konzentration aufs Wesentliche

Wenn Sie uns Ihr Fulfillment anvertrauen, dann sind alle Kompetenzen genau dort, wo sie sein sollten. Wir konzentrieren uns auf die Abwicklung und darauf, dass Ihre Ware schnell und fachgerecht beim Kunden ankommt. Sie hingegen konzentrieren sich darauf, unwiderstehlichen Content für Ihre Follower zu kreieren, damit die Bestellungen niemals abebben.

3) Überschaubare Kosten

Last, but not least, arbeiten wir mit transparenten Kosten, die sich nach dem richten, was tatsächlich bewältigt werden muss. Dafür ein abstraktes Beispiel: Angenommen, Sie wollen als Influencer Christbaumschmuck herausbringen, so dürften sich die Verkäufe zwischen Januar und mindestens September sehr stark in Grenzen halten.
Wo Sie jetzt anderswo monatlich teure Lagerhallen mieten müssten und auch in den Monaten, in denen das Business brach liegt, laufende Kosten zu begleichen haben, weil sich bestimmte Verträge nicht auf Eis legen lassen, da bezahlen Sie bei uns nur anteilig das, was auch wirklich geleistet wird.
Für Influencer, für die wir im Monat 500 Produkte einlagern, kommissionieren und zum Kunden versenden, fallen logischerweise deutlich geringere Kosten an als für Influencer, bei denen es 200 Produkte, bzw. Pakete am Tag sind.
Die Faustregel lautet also: Sie zahlen nur dann, wenn auch bei Ihnen der Rubel rollt und das Geschäft boomt.

Fazit

In unserem heutigen Blogbeitrag haben wir Ihnen gezeigt, wieso Influencer bares Geld verschenken, wenn sie ihre Reichweiten für andere Marken und Firmen hergeben, anstatt mit wenig Aufwand und starken Partnern einfach selbst zum Geschäftsmann / zur Geschäftsfrau zu werden. Alles, was Sie brauchen, ist die zündende Idee. Ab dann haben Sie die Reichweiten und wir die Logistik.

Wir möchten Ihnen deshalb im nächsten Schritt einfach mal ein völlig unverbindliches Angebot erstellen und mit Ihnen persönlich ins Gespräch kommen. Sende uns einfach eine Anfrage.
Innerhalb von 24 Stunden haben Sie unser Angebot im elektronischen Postfach!
Gerne erhalten Sie unter +49 (0) 221 291 913 33 telefonisch Auskunft und selbstverständlich können Sie uns auch eine E-Mail an info@easyfulfillment.de schreiben, in der Sie uns ganz formlos Ihr Anliegen schildern.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

 

 

Photo by Sonnie Hiles on Unsplash

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .