Lieferkettensorgfaltspflichtgesetz - easyfulfillment

Die wichtigsten Infos zum Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz(LkSG) 2023

Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) ist am 1. Januar 2023 in Kraft getreten. Das neue Gesetz ist nicht nur sehr schwer auszusprechen, sondern vor allem von großer Bedeutung. Denn zum ersten Mal fordert ein deutsches Gesetz von Unternehmen Verantwortung für die Einhaltung von Menschenrechten und Umweltschutz in der gesamten Lieferkette ein. 

Unternehmen sind vom Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz betroffen, wenn: 

● sie ihre Hauptverwaltung, Hauptniederlassung, Verwaltungssitz oder Zweigniederlassung in Deutschland haben.

● sie 2023 mindestens 3000 oder ab 2024 mindestens 1000 Mitarbeiter beschäftigen.

Das LkSG kann dich auch betreffen, wenn du nur ein kleines oder mittelständisches Unternehmen führst. Denn durch Verträge mit Lieferanten, die diese Mindestgröße erfüllen, bist du indirekt an die gleichen Vorgaben gebunden. So oder so sollten sich alle Online Händler mit dem neuen Lieferkettengesetz auseinander setzen – es ist ein wichtiger Schritt zu mehr Fairness im globalen Handel und zu ethischem Konsum. 

Für eine nachhaltigere Lieferkette – Easyfulfillment ist dein Experte in Logistikfragen. 

Jetzt unverbindliches Angebot einfordern. 

3,5M+

Artikelbewegungen pro Jahr

1,2M+

Artikel lagernd

94,8%

der Pakete werden am nächsten Werktag zugestellt

ca. 3.940 m²

Lagerfläche

Das Sorgfaltspflichtengesetz einfach erklärt

Das Sorgfaltspflichtengesetz stellt sich gegen Menschenrechtsverletzungen und Schädigungen der Umwelt. Dabei stützt sich das Gesetz auf einen Katalog von elf international anerkannten Menschenrechtsübereinkommen. Kerninhalte sind Verbote von Kinderarbeit, (moderner) Sklaverei und Zwangsarbeit. Außerdem fordert der Katalog die Einhaltung von Gesundheitsvorgaben, faire Löhne, das Recht, Gewerkschaften zu bilden, sowie freien Zugang zu Nahrung und Wasser. Deutsche Unternehmen müssen somit nicht mehr nur für ihren eigenen Geschäftsbereich Verantwortung übernehmen, sondern entlang der gesamten Lieferkette. 

Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz: Sanktionen bei Verstoß gegen ethische Richtlinien

Beim Verstoß gegen das LkSG drohen Bußgelder bis zu 8 Millionen Euro. Unternehmen mit mehr als 400 Mio. € Jahresumsatz müssen sogar mit bis zu 2% des globalen Jahresumsatzes rechnen. Unternehmen, die gegen das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz verstoßen, können auch bei der Vergabe öffentlicher Aufträge ausgeschlossen werden. Die BAFA setzt das neue LkSG in der neuen Außenstelle in Borna um. Um das Gesetz zu überprüfen, darf die BAFA Geschäftsräume betreten, Auskünfte verlangen und Unterlagen einsehen. 

Was wird von Unternehmen erwartet?

Unternehmen müssen eine interne Analyse durchführen und sich zum Schutz von Menschenrechten und der Umwelt verpflichten. In der jährlichen Analyse ermittelst du, welche Risiken und potenziellen Menschenrechts- und Umweltverletzungen dein Betrieb verursachen könnte. Auf dieser Basis musst du nachweislich präventive Maßnahmen ergreifen, die genau das verhindern. Schlussendlich musst du noch deine öffentlichen und jährlichen Aktivitäten nachvollziehbar dokumentieren. 

Kritik am Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz: Wie konsequent sind die Richtlinien?

Neue Gesetze sind oft ein politischer Kompromiss. Das neue unaussprechliche Lieferkettengesetz ist da keine Ausnahme. Denn während einige Unternehmen und Lobbyisten die Berichterstattungspflicht als zu starken Eingriff kritisieren, bemängeln Menschenrechtsgruppen, dass Unternehmen mit weniger als 1000 Mitarbeitern zuerst nicht erfasst werden und sich die Sorgfaltspflichten nur auf direkte, nicht indirekte Lieferanten beschränken. Außerdem ahndet das LkSG nur dann Schäden an der Umwelt, wenn diese mit Menschenrechtsverletzungen zusammenhängen. Deswegen fordern NGOs für die Umwelt eine Verschärfung dieser Gesetzestexte. 

Marktplatzintegrationen vorhanden!

LkSG ist nur ein Schritt zu nachhaltigeren Supply Chains

In den vergangenen Jahren ist im Bezug auf Nachhaltigkeit und faire Arbeitsbedingungen ein stärkeres Bewusstsein entstanden. Auch die Mehrheit der Konsumenten shoppt nicht mehr gedankenlos online, sondern fordert von Händlern Transparenz bezüglich Nachhaltigkeit und fairer Produktion ein. Daher halten wir es für wahrscheinlich, dass das neue Lieferkettengesetz in Zukunft weiter überarbeitet wird. Zudem sieht ein europäischer Entwurf eines Lieferkettengesetzes deutlich strengere Maßnahmen vor. Unserer Ansicht nach sollten Händler und Hersteller Initiative zeigen und aus eigenem Antrieb mehr zum Schutz des Planeten und seiner Menschen tun. 

Supply Chain Management ist eine komplexe Aufgabe. Behalte mit easyfulfillment den Überblick.

Jetzt unverbindliches Angebot einfordern. 

Easyfulfillment macht sich stark für eine grünere Logistik

Als Unternehmer liegt es in deiner Verantwortung, beim Aufbau der Lieferkette auf die gesetzlichen Richtlinien zu Umweltschutz und Menschenrechten zu achten. Easyfulfillment unterstützt dich darin, deine grüne Supply Chain(Supply Chain Management) weiter zu optimieren. Außerdem setzen auch wir uns stets neue Ziele für mehr Nachhaltigkeit: Seit Unternehmensgründung betreiben wir unsere Lagerhallen und Büros mit Ökostrom und reduzieren so viel Verpackungsmüll wie möglich. Durch unsere Partnerschaft mit Planted Green gleichen wir außerdem unseren CO2-Ausstoß aus. 

Zu unseren Leistungen gehört: 

Features für dein Wachstum

  1. Bestandsmanagement: In unserem Kölner Fulfillment Center lagern wir deine Ware ein. Unser Warehouse Management System macht es dir möglich, den Bestand zu tracken und rechtzeitig wieder aufzufüllen. Ein effizientes Bestandsmanagement reduziert übrigens auch Verpackungsmüll und Verschwendung. 
  2. Verpackung und Versand: Unsere Lagermitarbeiter verpacken deine Ware in recyclebaren Materialien und machen sie für den Versand fertig. Wir arbeiten mit einer Auswahl zuverlässiger Paketdienstleister zusammen und bieten dir auch klimaneutralen Versand an. 
  3. Cross Border Fulfillment: Easyfulfillment unterstützt dich beim Versand aus dem EU-Ausland, bzw. beim Versand ins EU-Ausland. Dabei kümmern wir uns auch um Formalitäten wie die Zolldokumente.  
  4. Bio Fulfillment: Easyfulfillment ist bio-zertifiziert und bietet Logistiklösungen für empfindliche Ware – zum Beispiel Bio Lebensmittel oder -Kosmetika. 

Nachhaltig und transparent – Easyfulfillment unterstützt dich bei der Logistik. 

Jetzt unverbindliches Angebot einfordern. 

Fulfillment Made Easy!

Wir ersparen dir die Arbeit und stellen dir all das zur Verfügung, was du für einen professionellen Versand benötigst. Wir garantieren dir einen zuverlässigen und transparenten Fulfillment Dienst bei dem du auch nur für die tatsächlich versandte Ware zahlst (exklusive Lagergebühren). Unsere Leistungen werden konkret auf deine Wünsche und Vorstellungen abgestimmt und geben dir Planungssicherheit sowie Vertrauen. Sende uns einfach eine unverbindliche Anfrage und wir schicken dir ein erstes Angebot innerhalb von 24 Stunden zu!

Kontakt: info@easyfulfillment.de | +49 (0) 221 291 913 33

Jetzt unverbindlich anfragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert